"Ja Du" sagte ich und drückte ihn fest.

"Du bist der Weltmeister im Liebhaben.

Das können nicht alle."


Marjaleena Lembcke

Als die Steine noch Vögel waren

"Glaubst du, dass die Welt anders ist, oder bin ich anders?" fragt Pekka seine Schwester Leena. Mit seinen ungewöhnlichen Fragen macht er auf Dinge aufmerksam, die oft übersehen werden und er ist immer auf der Suche nach den anderen Möglichkeiten.
Pekka liebt alles: Sein Bett, den Mond, den Duft seiner Mutter, die Wolken von innen und von außen, und alle Vögel dieser Welt. Gleich nach den Vögeln kommen die Steine, weil sie - so behauptet er - in früheren Zeiten einmal Vögel waren und fliegen konnten. Der kleine Junge schenkt jedem sein strahlendes "Ich liebe Dich" und stellt die merkwürdigsten Fragen, auf die kein Mensch eine Antwort weiß. Er ist freundlich, fröhlich und ein kluger Philosoph. Und er ist behindert.
Was macht man mit so einem Kind? "Es wird sich zeigen", meint Pekkas Großmutter. "Erst einmal scheint er nur zu unserer Freude auf der Welt zu sein."
Und Pekka kämpft sich durch diese Welt. Er geht zur Schule, er versucht zu schwimmen und Gitarre zu spielen - er meistert das Leben auf seine ganz besondere Art.
Am liebsten jedoch wirft er Steine in die Luft - immer in der Hoffnung, dass sie ihre Flügel ausbreiten und losfliegen...
Die Tatort Kommissarin Ulrike Folkerts erzählt Pekkas Geschichte besonders einfühlsam aus liebevoller Sicht der großen Schwester Leena.

 

2 CDs mit Musik | Neuauflage
Gesamtspieldauer 103 Minuten

Illustration: Christa Unzner

ISBN 978-3-937337-59-3
Buchausgabe: Nagel&Kimche im Hanser Verlag, München


"Hier tragen Stimme und Musik kleine wie große Zuhörer in einen stillen Raum, den man nur sehr ungern wieder verlässt."
BUCHKULTUR


HÖRBUCH DES JAHRES 1999


Die Autorin


Marjaleena Lembcke wurde 1945 in Kokkola/Finnland geboren, studierte Theaterwissenschaften in Finnland und übersiedelte 1967 nach Deutschland. Von 1972 bis 1975 studierte sie Bildhauerei an der Kunstakademie Münster. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Heute lebt sie in Greven. Seit 1985 schreibt sie Erzählungen und Romane für Kinder und Erwachsene. 


 

Die Erzählerin

Ulrike Folkerts studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Ihre Karriere begann sie 1986 am Staatstheater Oldenburg. Nach einigen kleinen Filmrollen gelang ihr 1988 der große Durchbruch im Fernsehen: Ulrike Folkerts wird die Kommissarin Lena Odenthal in der Krimiserie "Tatort". 2005 spielte Ulrike Folkerts bei den Salzburger Festspielen als erste Frau die Rolle des Todes im Stück "Jedermann".

 


Download
Hörprobe
Als die Steine noch Vögel waren.mp3
MP3 Audio Datei 7.4 MB

Als die Steine noch Vögel waren

2 CDs | ISBN 978-3-937337-59-3

14,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Zu jedem bestellten Hörbuch wird Ihnen eine wunderschöne

Maxi-Postcard "Als die Steine noch Vögel waren" beigelegt!